Muschel Saganaki Miesmuschel Rezept

Saganaki Muscheln – Griechische Miesmuscheln mit Feta

Auch wenn ich wirklich kein Freund der kalten Wintermonate bin, ein gutes bringt die kalte Jahreszeit mit sich: Es ist endlich wieder Muschelsaison! In den Monaten September bis Februar (Eselsbrücke: Alle Monate, die mit “r” enden) bekommt man auch bei uns in Deutschland relativ einfach und günstig Miesmuscheln zu kaufen und damit ein wenig Abwechslung und Urlaubsfeeling in die Küche.

Ich möchte euch heute ein Miesmuschel-Rezept zeigen, das bei uns erstaunlicherweise gar nicht so bekannt ist, obwohl es super einfach und schnell geht: Saganaki Muscheln. Ihr ahnt es schon, das Gericht stammt aus Griechenland. Muschel Saganaki findet man dort so gut wie in jeder Fischtaverne auf der Vorspeisenkarte und es ist einfach nur unglaublich lecker: Die Miesmuscheln werden in einer schlonzigen Tomaten-Paprika-Soße gekocht und anschließend zusammen mit griechischem Feta im Ofen überbacken. Dazu Weißbrot zum Tunken und das Sommerfeeling ist perfekt <3

Muscheln Saganaki Miesmuscheln griechisch

Klingt simpel, ist simpel. Ich weiß gar nicht, weshalb ich bei meinen bisherigen Griechenland Urlauben auf Mykonos, Santorini, Milos und Naxos daran vorbeigeschlittert bin und die Saganaki Muscheln erst auf Kefalonia zufällig in einer Taverne in einem urigen kleinen Fischerdorf entdeckt habe – ich ärgere mich jedenfalls tierisch darüber.

Aber egal, seitdem landet das Muschel Saganaki regelmäßig bei mir zuhause auf dem Tisch (durchaus als Hauptgericht) und hat den italienischen Klassiker, Miesmuscheln und Weißwein- oder Tomatensoße, längst abgelöst. Habt ihr auch Lust auf ein wenig Griechenland in der Küche? Here you go:

Benötigtes Equipment:

Muschel Saganaki – Miesmuscheln mit Feta auf griechische Art

Falls ihr mit dem Mobiltelefon surft, findet ihr die Zutatenliste am Ende des Rezepts. Die angegebene Menge reicht für zwei Personen als Hauptgericht. Lasst es euch schmecken!

Saganaki Muscheln sind eine bei uns kaum bekannte Variante für ein köstliches Miesmuschel-Rezept, dabei findet man dieses mediterrane Gericht so gut wie auf jeder Speisekarte griechischer Fischtavernen. Ein Klassiker aus Griechenland - ganz simpel und schnell nachzukochen für ein Stückchen Sommerurlaub zuhause!

Zubereitungszeit:25 Min.
Vorbereitungszeit:15 Min.
Gesamtzeit:40 Min.
Kategorie:Vorspeise
Küche:Griechisch
Menge:2 Portionen
Zubereitung:Kochen
Zubereitung
1. Die frischen Miesmuscheln in kaltem Wasser waschen und putzen, Barteln entfernen. Bereits geöffnete Muscheln wegwerfen.

2. Zwiebel und Knoblauch klein hacken, Paprikaschote in dünne Streifen schneiden, Petersilie ebenfalls klein hacken.

3. Reichlich Olivenöl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Paprikastreifen zugeben und mit andünsten.

4. Eine Dose gehackte Tomaten oder 2-3 frische gewürfelte Tomaten und ca. 100 ml Weißwein dazugeben und alles bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen (Vorsicht mit dem Salz, später kommen noch salziger Feta und Muschelsud dazu).

5. Währenddessen den Ofen auf ca. 180°C vorheizen. Die gewaschenen und geputzten Miesmuscheln in einem großen Topf mit Olivenöl unter großer Hitze einige Minuten anschwitzen bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Muscheln, die sich nicht öffnen, aussortieren und wegwerfen.

6. Den Muschelsud in ein Gefäß abgießen (den brauchen wir noch), Muscheln beiseite stellen. Etwa die Hälfte des Muschelsud in die Pfanne zu der Paprika-Tomaten-Soße geben und 2-3 Minuten weiter einköcheln lassen bis die Soße nicht mehr zu flüssig ist (den übrigen Muschelsud könnt ihr aufheben und in einem anderen Gericht spätestens am nächsten Tag weiterverarbeiten, ich mache damit z.B. gerne Spaghetti oder Risotto mit Meeresfrüchten).

7. Die gekochten Miesmuscheln mit in die Pfanne geben, zerbröselten Feta und gehackte Petersilie darüberstreuen, einmal kurz durchmischen.

8. Die Saganaki Muscheln in der Pfanne für weitere 5-10 Minuten im Ofen überbacken. Fertig! Dazu passt am besten frisches Weißbrot zum Tunken.
Zutaten
* 1 kg Miesmuscheln (frisch, mit Schale)
* 1 Paprikaschote (grün oder rot)
* 1 Dose gehackte Tomaten oder 2-3 frische Tomaten
* 1 Zwiebel
* 2 Knoblauchzehen
* 100 ml Weißwein
* 100 g Feta
* 1 EL Petersilie gehackt
* Salz, Pfeffer, Zucker
* Olivenöl
No reviews yet
Deine Bewertung:
Jetzt bewerten

Wie hat euch das etwas andere Miesmuschel Rezept geschmeckt? Kanntet ihr Saganaki Muscheln schon? Lasst mir gerne euer Feedback da 🙂


Werbehinweis

*Partnerlinks: Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliatelinks. Das sind die Links mit den Sternchen dran. Wenn ihr über einen solchen Link etwas bestellt bzw. bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt dadurch für euch gleich und ich sehe auch nicht was ihr kauft. Ihr unterstützt mich aber dabei, weiterhin soviel Arbeit in diesen Blog stecken und ein wenig gratis Reiseberatung sein zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like