Betrunkene Spaghetti all'Ubriaco

Betrunkene Spaghetti mit Fenchel und Salsiccia-Bällchen

Man könnte meinen, dass ich das Rezept für Spaghetti all’Ubriaco, zu deutsch frei übersetzt ‘Betrunkene Spaghetti‘, irgendwo während meiner Reisen durch Italien aufgeschnappt habe und euch jetzt eine tolle Geschichte über irgendein uriges Lokal in einem kleinen, verträumten italienischen Dorf liefern kann – aber so ist es leider nicht. Schande über mein Haupt, denn die Story ist viel einfacher: Ich bin ein Fresssack und habe das Rezept für die besoffenen Spaghetti bei meinen Bloggerkollegen Laura & Matthias von Yourneys entdeckt (>hier gehts zu ihrem Rezept), angefangen nach verschiedenen Varianten zu googeln und dann entschieden, dass in Rotwein gekochte Nudeln höchstwahrscheinlich eine ziemlich foodpornöse Sache sind und ich das Ganze unbedingt ausprobieren möchte.

Besoffene Spaghetti mit Salsiccia und Fenchel

Herausgekommen ist eine Version der betrunkenen Spaghetti, die das Originalrezept (bei dem die Nudeln tatsächlich ohne weitere Beigaben serviert werden) um frischen Fenchel und würzige Salsiccia ergänzen, ähnlich wie im Rezept von Laura & Matthias.

Salsiccia ist eine aus Italien stammende grobe Rohwurst, die je nach Region mit verschiedenen Kräutern gewürzt wird, meist mit getrocknetem Fenchel. Ihr bekommt sie hierzulande in italienischen Feinkostläden oder in der Feinkostabteilung bzw. Feinkostfrischetheke größerer Supermärkte (ich habe die Salsiccia für dieses Rezept bei Rewe gekauft). Achtet darauf, dass ihr rohe Salsiccia kauft, nur aus dieser lassen sich die Bällchen formen, die wir für dieses Rezept brauchen! Da die Salsiccia an sich schon eine leichte Fenchelnote mitbringt, habe ich das Ganze einfach noch mit ein wenig frischem Fenchel verstärkt (falls ihr keine Fenchel-Fans seid, könnt ihr ihn einfach weglassen).

Benötigtes Equipment & Empfehlungen
Mein persönlicher Tipp zum flinken Schneiden von Knoblauch, Zwiebeln und frischen Kräutern ist ein Gemüsezerkleinerer*. Man kann natürlich auch alles per Hand schneiden, dieses Gerät erleichtert das Leben aber ungemein und ist mein heiliger Gral in der Küche. Wenn ihr Italien und die italienische Küche genauso liebt wie ich, dann solltet ihr außerdem unbedingt einen Blick in dieses klassische italienische Kochbuch* werfen. Auch wenn die Optik mittlerweile etwas angestaubt wirkt, gibt es darin haufenweise original italienische Rezepte ganz ohne fancy Schnickschnack <3

Besoffene Spaghetti mit Salsiccia und frischem Fenchel – Rezept & Zubereitung

Wenn ihr mit dem Mobiltelefon oder Tablet surft, findet ihr die Zutaten am Ende des Rezepts. Die angegebene Menge reicht für zwei gefräßige Personen. Guten Appetit 🙂

Spaghetti all'Ubriaco, zu deutsch betrunkene Spaghetti, leben im Grunde von zwei Klassikern der italienischen Küche: Pasta und Rotwein. Ergänzt mit würziger Salsiccia, frischem Fenchel und Parmesan wird daraus mit nur wenigen Zutaten ein Gericht, das euch innerhalb einer halben Stunde nach Bella Italia katapultiert.

Zubereitungszeit:15 Min.
Vorbereitungszeit:15 Min.
Gesamtzeit:30 Min.
Kategorie:Hauptgericht
Küche:Italienisch
Menge:2 Portionen
Zubereitung:Kochen
Zubereitung
1. Einen großen Topf mit Wasser auf dem Herd zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit wird schon einmal die Soße vorbereitet.

2. Dafür wird zuerst die Salsiccia aus ihrer Pelle befreit, d.h. die Hülle aufschneiden und die Füllung herausholen. Etwa 8-10 gleich große Fleischbällchen aus der Salsiccia formen.

3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Salsiccia-Bällchen mehrere Minuten scharf darin anbraten. Aufpassen, dass die Bällchen beim Wenden nicht auseinanderfallen! Sobald sie durchgegart sind aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und die Pfanne kurz beiseite stellen.

4. Währenddessen den Knoblauch und die Schalotte(n) in Würfel schneiden. Das Grün der halben Fenchelknolle entfernen und den Fenchel in feine Streifen schneiden.

5. Erneut etwas Öl in die Pfanne mit dem Salsiccia-Bratensaft geben und Knoblauch und Schalotten darin anschwitzen. Fenchelstreifen dazuwerfen und kurz mitbraten. Rotwein dazugießen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und ggf. etwas Chilipulver würzen.

6. Sobald das Nudelwasser kocht, etwas Salz hineingeben und die Spaghetti ca. 1-2 Minuten darin kochen, dann abgießen (dabei gern einen Schluck Nudelwasser mit in die köchelnde Rotweinsoße geben).

7. Die halbgaren Spaghetti in die Rotweinsoße geben und unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze solange kochen bis die Spaghetti gar sind und der Rotwein fast vollständig von den Nudeln aufgesogen wurde (bei Bedarf könnt ihr natürlich jederzeit etwas Rotwein oder Wasser nachgießen und nachwürzen.)

8. Die Salsiccia-Bällchen unterheben und alles noch einmal kurz erhitzen und fertig garen. Mit Parmesan und glatter Petersilie bestreuen und servieren. Buon appetito!

Zutaten
* 250 g Spaghetti
* 750 ml Rotwein
* 200 g Salsiccia (Würstchen, roh)
* 1-2 Schalotten
* 1/2 Knolle frischer Fenchel
* 2-3 Knoblauchzehen
* 50 ml Olivenöl
* 2 Handvoll Parmesan
* Salz
* Frischer Pfeffer
* Muskat
* Chili
* Glatte Petersilie zum Garnieren
No reviews yet
Deine Bewertung:
Jetzt bewerten

Wie hat es euch geschmeckt? Kanntet ihr Spaghetti all’Ubriaco bereits?

Besoffene Spaghetti mit Salsiccia und Fenchel


Werbehinweis

*Partnerlinks: Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliatelinks. Das sind die Links mit den Sternchen dran. Wenn ihr über einen solchen Link etwas bestellt bzw. bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt dadurch für euch gleich und ich sehe auch nicht was ihr kauft. Ihr unterstützt mich aber dabei, weiterhin soviel Arbeit in diesen Blog stecken und ein wenig gratis Reiseberatung sein zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.