Mykonos schönste Strände

Die 17 schönsten Strände auf Mykonos

Die griechische Kykladeninsel Mykonos ist nicht nur bekannt als Partyinsel der Reichen und Schönen, sondern auch als Insel der zahlreichen Traumstrände. Ob man die Strände auf Mykonos wirklich als Traumstrände bezeichnen möchte, ist natürlich jedem selbst überlassen, feststeht jedenfalls, dass Mykonos neben Naxos unter den Kykladeninsel rein zahlenmäßig die meisten Strände zu verzeichnen hat. Und ganz hässlich sind sie natürlich auch nicht 😉

Um euch ein wenig den Weg durch den Stranddschungel zu ebnen, so dass ihr während eures Urlaubs auf Mykonos nicht nur an überfüllten Partystränden landet, sondern auch ein paar abgelegenere Buchten findet, stelle ich euch in diesem Artikel gegliedert nach Regionen die schönsten Strände der Insel vor.

Übersichtskarte mit den schönsten Stränden auf Mykonos:
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mykonos Strände im Süden

Der Süden von Mykonos hält eine ganze Reihe von Stränden bereit, darunter auch die beiden bekanntesten Partystrände der Insel. Da die Hauptstadt, Mykonos-Stadt, nicht weit entfernt ist, sind die Strände in der Regel gut besucht und ihr findet dort alle Annehmlichkeiten, die man sich nur wünschen kann.

Platis Gialos Beach

Der Strand von Platis Gialos, der sich in der Bucht des gleichnamigen Ortes befindet, ist nur ca. 10 Min. Autofahrt von Mykonos-Stadt entfernt. Das kleine Örtchen Platis Gialos ist perfekt, wenn ihr nicht in der teuren Inselhauptstadt wohnen und einen Strand vor der Haustüre haben wollt. Auch Restaurants, ein paar Einkaufsläden und Cafés findet man dort, so dass ihr abends nach einem anstrengenden Strandtag nicht zwingend nochmal ins Auto steigen müsst. Wir haben während unseres Mykonos Urlaubs relativ günstig in den Mina Studios in Platis Gialos gewohnt und fanden es perfekt.

Zu den Mina Studios*

Platis Gialos Strand Mykonos
Blick auf die Bucht von Platis Gialos

Der Strand selbst zieht sich komplett durch die kleine Bucht und wird, wie auf Mykonos fast überall üblich, ab Saisonbeginn Mitte Mai von den umliegenden Hotels und Beachclubs okkupiert und mit kostenpflichtigen Liegen und Sonnenschirmen bestückt. An den Rändern ist aber normalerweise trotzdem ein wenig Platz, so dass ihr euch dort niederlassen könnt. Wenn ihr an der linken Seite des Platis Gialos Beach dem schmalen Fußweg den Hügel hinauf folgt, könnt ihr sogar über eine kleine Mini-Wanderung einen versteckten Strand erreichen. Die genaue Wegbeschreibung gibts in meinem Artikel 10 Highlights & Tipps für Mykonos.

Platis GIalos Beach auf Mykonos

Paraga Beach

Geht ihr bei der besagten kleinen Wanderung noch weiter, erreicht ihr irgendwann den Paraga Beach. Er liegt im Grunde auf der anderen Seite der Landzunge, die sich bei Platis Gialos ins Meer zieht; alternativ könnt ihr natürlich auch mit dem Auto fahren. Der relativ kleine Sandstrand hat superklares, türkisfarbenes Wasser und ihr findet dort zumindest vormittags kostenfreie Randplätze für euer Handtuch. Falls ihr auf gehypte Strandclubs mit astronomischen Preisen steht, gibt es am Paraga Beach gleich zwei davon: Das Scorpis Mykonos, einer der berühmtesten Strandclubs der Welt und bekannt für seine legendären Parties, befindet sich genau dort. Auch das SantAnna Mykonos ist hier. Stellt euch also am besten darauf ein, dass es am Nachmittag am Paraga Beach dank der Musik relativ laut wird.

Mykonos Paraga Beach

Falls ihr es lieber etwas gediegener mögt, könnt ihr an den Strand von Agia Anna ausweichen. Er liegt nur 3 Min. zu Fuß entfernt und es gibt sogar eine nette Taverne mit vernünftigen Preisen direkt am Strand (Nikolas Tavern). Falls ihr zu Fuß aus Platis Gialos an den Paraga Beach gekommen seid, seid ihr bereits am Agia Anna Beach vorbeigelaufen.

Zum Wohnen ist diese Ecke von Mykonos übrigens sehr schön. Es gibt einige stylishe Boutiquehotels und Villen in den Hügeln, in denen ihr prima die Ruhe genießen könnt, aber auch innerhalb von 10 Min. zu Fuß am Strand seid. Besonders hübsch (und noch bezahlbar) ist z.B. das Trinity Mykonos (manche Zimmer haben sogar einen privaten Whirlpool).

Zum Trinity Mykonos*

Paradise Beach

Der berühmteste Strand von Mykonos, der weitläufige Paradise Beach, brachte in den 1970er Jahren im Wesentlichen den Tourismus auf die Insel. Sonnenschirme und Liegen stehen selbstverständlich en masse zur Verfügung und wer Ruhe sucht, ist hier defintiv falsch. Am Paradise Beach findet ihr mit der Tropicana Beach Bar eine der bekanntesten Strandbars von Mykonos, in der bis zum Morgengrauen gefeiert wird. Falls ihr Lust habt auf Partyurlaub, seid ihr am Paradise Beach absolut richtig und könnt euch auch gleich im zugehörigen Tropicana Hotel einquartieren, das direkt am Strand liegt.

Zum Tropicana Beach Hotel*

Paradise Beach Mykonos
Kurz vor Saisonbeginn war es noch leer am Paradise Beach

Super Paradise Beach

Nicht weit entfernt vom Paradise Beach liegt der Super Paradise Beach. Auch dort ist in der Hauptsaison Partystimmung angesagt; wer lärmepfindlich ist, nimmt sich also am besten ein paar Kopfhörer mit, denn ab nachmittags wird es auch hier etwas lauter. Die Kulisse aus türkisblauem, klarem Wasser und den umliegenden Hügeln ist aber einfach zu schön, um sie sich zu sparen – also ab an den Paradise Beach!

Super Paradise Beach auf Mykonos

Ihr könnt hier übrigens auch superschön wohnen, es gibt einige traumhafte Hotels in den Hügeln rund um den Strand. Die Atlantis Beach Residence z.B. bietet Apartments & Suiten für 2 bis 6 Personen zu annehmaren Preisen.

Zur Atlantis Beach Residence*

Super Paradise Beach Mykonos

Super Paradise Beach auf Mykonos

Elia Beach

Der Elia Beach liegt ca. 12 km südöstlich von Mykonos-Stadt und ist der größte Strand auf Mykonos. Auch dort ist im Sommer alles mit Liegen und Sonnenschirmen gepflastert, aber dank der Weitläufigkeit findet man trotzdem jederzeit ein gratis Plätzchen für sein Handtuch. Der Strand von Elia ist ausdrücklich kein Partystrand, weshalb er auch für Familien mit Kindern gut geeignet ist. Wer dem typischen Partytrubel von Mykonos entkommen und dabei trotzdem einen Sandstrand vor der Haustüre haben möchte, findet direkt am Elia Beach eine gute Auswahl von Hotels. Das hervorragende Myconian Imperial Resort z.B. liegt in den Hügeln am Rand des Elia Beach, innerhalb von 2 Min. zu Fuß seid ihr unten am hoteleigenen Strandbereich.

Zum Myconian Imperial Resort*

Elia Beach Mykonos
Anfang Mai war ist auch am Elia Beach noch ruhig, aber die Sonnenschirme stehen schon bereit

Auf der rechten Seite des Strandes bei den Felsen befindet sich ein FKK-Strandabschnitt. Wem der Elia Beach zu voll ist, der weicht auf den etwas westlich davon gelegnen kleinen Agrari Beach aus (dort müsst ihr allerdings mit dem Auto hinfahren, da vom Elia Beach kein Fußweg dorthin führt).

Kalo Livadi Beach

Der Strand von Kalo Livadi liegt am Ende eines langen Tals im südöstlichen Teil der Insel zwischen dem Elia Beach und dem Kalafati Beach. Er gilt dank des kristallklaren, türkisfarbenen Wassers als einer der schönsten Strände von Mykonos, ist dabei aber trotzdem nicht zu überlaufen. Auch für Kinder ist er gut geeignet, da er flach abfällt und der Sand sehr fein ist. Unmittelbar am Strand gibt es eine Handvoll Restaurants, Beach Clubs und sogar einen Beauty-/Massagesalon, am Abend ist es dort aber ruhig. Wenn ihr abseits des Trubels wohnen wollt, dann seid ihr am Kalo Livadi Beach richtig. Es gibt in der näheren Umgebung primär private Ferienvillen zum Anmieten, falls es ein Hotel sein soll, dann schaut euch am besten einmal das Aegon Mykonos an.

Zum Aegon Mykonos*

Mykonos Strände im Westen

Die Strände im Westen liegen alle relativ nah an Mykonos-Stadt und sind daher im Allgemeinen etwas voller als die Strände im weiter entfernten Norden oder Osten der Insel. Im Westen sind die Winde zudem teilweise sehr stark, was einige der Strände zum perfekten Kitesurf-Spot macht.

Agios Stefanos Beach

Der Strand von Agios Stefanos liegt etwas nördlich von Mykonos-Stadt in der Nähe des neuen Hafens. Aufgrund seiner zentrumsnahen Lage sollte man meinen, dass er sehr überlaufen ist, aber das ist nicht der Fall. Aus mir unerfindlichen Gründen gehört er zu den entspanntesten Stränden der Insel und auch die Sonnenschirm-und-Liegen-Mafia hat irgendwie vergessen, sich hier auszubreiten. In der Nähe gibt es ein paar einzelne Tavernen und einen Supermarkt und die Sonnenuntergänge sind absolut fantastisch. Ca. 500 m vom Strand entfernt findet ihr das kleine Aparthotel Paolas Sunset in den Hügeln oberhalb – der Name ist Programm! (und das bei sogar in der Hochsaison bezahlbaren Preisen)

Zum Paolas Sunset Aparthotel*

Kapari Beach

Obwohl er sicher kein Geheimtipp mehr ist, ist der Kapari Beach trotzdem einer der weniger bekannten Strände auf Mykonos. Er liegt etwas abgeschieden im äußersten Westen auf einer Art Halbinsel. Der Abstieg ist ein wenig mühsam, wird aber mit viel Ruhe und Platz zum Ausbreiten belohnt. Hotels, Restaurants oder Strandbars sucht man hier vergeblich, also am besten alles selbst mitbringen was ihr für euren Strandtag benötigt. Achtung: Nicht zu weit vorne am Wasser liegen, der Wellengang ist teilweise recht stark.

Bonuspunkte gibt es für den direkten Blick auf die Insel Delos und auch die Sonnenuntergänge sind nicht zu verachten.

Korfos Beach

Auf dem Weg zum Kapari Beach, der auf einer Art Halbinsel liegt, passiert ihr eine nur ca. 250 m breite Stelle, an der sich im Norden die Bucht von Korfos in die Landmasse gefressen hat und im Süden die Bucht von Ornos. Am Strand von Korfos ist es sehr windig, was ihn zu einem beliebten Spot für Kite- und Windsurfer macht. Falls ihr Lust habt Kitesurfen zu lernen oder vielleicht schon einen Anfängerkurs hinter euch habt und daran anknüpfen wollt, könnt ihr das bei Kite Mykonos am Korfos Beach tun.

Ornos Beach

Falls es euch am Korfos Beach zu windig ist, könnt ihr auf den Ornos Beach ausweichen. Er liegt nur einen Katzensprung davon entfernt, allerdings auf der Südseite, wo es normalerweise wesentlich windstiller ist. Aufgrund der Nähe zu Mykonos-Stadt und den unzähligen Hotels auf dem schmalen Landabschnitt sind beide Strände leider meist ziemlich überfüllt.

Ornos Beach auf Mykonos

Sie sind schön, keine Frage, aber die Unterkunft für den kompletten Urlaub würde ich wahrscheinlich in einer weniger dicht bebauten Region von Mykonos buchen. Hier habe ich eine Übersicht von schönen und empfehlenswerten Hotels von Luxus bis Low Budget zusammengestellt:

Mykonos Strände im Norden

Ihr liebt die Ruhe, könnt lauten Parties nichts abgewinnen und liegt lieber mit den Einheimischen am Strand? There you go…der Norden von Mykonos ist euer Place to be. Touristenfrei und ganz still ist es hier zwar auch nicht, aber insgesamt doch wesentlich entspannter.

Agios Sostis Beach

Der Strand von Agios Sostis liegt im nördlichen Teil der Insel abseits der Touristenmassen und ist größtenteils unberührt. Da man ihn mit dem Auto erreichen kann, ist er natürlich dennoch nicht menschenleer, aber von aufgereihten Liegen mit Sonnenschirmen fehlt jede Spur. Es gibt genau eine einzige Taverne am weitläufigen Agios Sostis Beach, Kiki’s Tavern. Die Taverne ist auf der ganzen Insel bekannt als eine der besten, gönnt euch dort also auf jeden Fall einen kleinen Lunch oder ein Dinner. Direkt unterhalb der Taverne findet ihr auch den winzigen Lover’s Beach, eine ganz kleine Bucht, die gerade einmal Platz für zwei Handvoll Menschen bietet.

Mykonos Strände Agios Sostis Beach
Der wundervolle Agios Sostis Beach; links auf dem Hügel liegt Kiki’s Taverne

Agios Sostis Beach

Panormos Beach

Auf dem Weg zum Agios Sostis Beach passiert ihr auch den Panormos Beach. Er ist nicht ganz so abgeschieden wie Agios Sostis, aber ebenfalls sehr weitläufig, feinsandig und perfekt, wenn ihr Ruhe sucht. Ein Teil des Strandes ist mit Liegen bestückt, auf der anderen Hälfte könnt ihr euch nach Lust und Laune mit eurem Handtuch ausbreiten. Wie bei allen Stränden im Norden gilt auch für den Panormos Beach: Es ist hier oben fast immer etwas windiger und der Wellengang stärker als im Süden, windstille Tage sind recht selten. In der Umgebung gibt es ein paar wenige Unterkünfte, in denen ihr gut aufgehoben seid, wenn ihr abseits des Trubels wohnen wollt. Im hübschen Mykonos Cocooning, das direkt am Panormos Beach liegt, gibt es z.B. sowohl ein ganzes Haus (z.B. für Familien oder wenn ihr mit Freunden verreist) als auch eine Suite für 2 Personen.

Zum Mykonos Cocconing*

Panormos Strand Mykonos

Ftelia Beach

Nicht weit entfernt vom Panormos Beach findet ihr den Ftelia Beach. Der Strand breitet sich halbmondförmig in einer Bucht aus und ist aufgrund des starken Windes meist etwas menschenleer als andere Strände auf Mykonos. Windsurfer und Panorama-Liebhaber kommen an diesen Strand, um die Wellen und den wunderbaren Blick auf das kristallklare Meer zu genießen. Am nordwestlichen Ende des Strandes gibt es eine kleine Beach Bar, in der ihr Drinks, Snacks und Sunbeds findet, ansonsten ist der Ftelia Beach aber unberührt.

Ftelia Beach Mykonos

Fokos Beach

Inmitten der wilden Landschaft an einer felsigen Bucht gelegen, ist der Fokos Beach einer der „versteckten” Strände von Mykonos. Uns wurde er von unserer Gastgeberin Mina empfohlen als wir nach Geheimtipps gefragt haben (ihr erinnert euch…Mina Studios in Platis Gialos…Mina ist tatsächlich eine furchtbar nette, griechische Omi). Well…so ganz geheim ist auf Mykonos natürlich nichts, aber der Fokos Beach gehört definitiv nicht zu den stark frequentierten Stränden der Insel.

Fokos Beach Mykonos Strand
Nur eine Handvoll Menschen tummelt sich am Fokos Beach

Fokos Beach auf Mykonos

Wir haben zwar einen windstillen Tag erwischt, aber so ruhig ist es hier wohl nicht immer und der Wellengang an manchen Tagen auch einmal stärker. Übrigens: FKK ist am Fokos Beach durchaus üblich (aber natürlich kein Muss). Falls ihr Hunger bekommt: Es gibt am Strand eine Taverne, die aber wohl nicht zu den besten gehören soll, also bringt euch im Zweifesfall lieber selbst etwas zu essen mit. Hotels gibt es in der näheren Umgebung keine – Natur pur!

Mykonos Strände im Osten

Im Osten der Kykladeninsel ist die Infrastruktur bedeutend schlechter als im Süden und Westen, hierher verirren sich ähnlich wie in den Norden nur noch vergleichsweise wenige Touristen. Gut erreichbare, schöne Strände gibt es nicht mehr allzu viele, da einige der Strände, vor allem im äußersten Osten, relativ kieslastig sind. Aber ein paar Empfehlungen gibt es natürlich auch für diesen Teil von Mykonos.

Kalafati Beach

Der Strand von Kalafati liegt im Südosten der Insel und ihr könnt ihn sogar mit dem Bus von Mykonos City aus erreichen. Er ist recht weitläufig und es gibt sowohl freie Liegefläche als auch die obligatorischen Sonnenliegen. Der Zugang zum Wasser ist etwas steinig, wer also empfindlich ist, nimmt sich am besten Badeschuhe mit. Auch bei Windsurfern ist der Kalafati Beach beliebt. Es gibt aber ein paar niedliche Cafés in der Nähe, die euch mit Lunch und Café Freddo versorgen, ansonsten steppt dort aber nicht unbedingt der Bär (Ruhe!). Besonders schön ist auch, dass der angrenzende kleinere Strand Agia Anna nur einen kurzen Spaziergang entfernt ist. In der Nähe des Kalafati Beach findet ihr auch für mich persönlich das schönste Hotel der ganzen Insel, das The Wild Hotel. Der Infinity Pool ist ziemlich crazy, schaut es euch mal an:

Zum The Wild Hotel by Interni*

Lia Beach

Der Lia Beach war einst ein gut gehütetes Geheimnis. Nachdem er vor einigen Jahren in der internationalen Presse aber aufgrund seiner faszinierenden Unterwasserwelt zu einem der besten Strände Griechenlands gekürt wurde, finden seitdem immer mehr Besucher ihren Weg dorthin. Er ist perfekt zum Schnorcheln und auch das Tauchen lohnt sich dort, es gibt vor Ort sogar eine Tauchschule. Ein Bar-Club-Restaurant, das Sonnenliegen anbietet und euch mit Musik versorgt, fehlt natürlich auch hier nicht.

Mykonos Fokos Strand

Merchia Beach

Ziemlich viel Kies, aber dafür auch die absolute Abgeschiedenheit findet ihr im Nordosten am Merchia Beach. Hierher verirrt sich kaum noch ein Tourist und wenn ihr primär baden und im Urlaub einfach nur entspannen wollt, dann seid ihr in dieser Ecke der Insel absolut richtig. Ihr seid Frühaufsteher und habt Lust auf atemberaubende Sonnenaufgänge jeden Morgen? Die gibt es hier, wir sind ja schließlich im Osten. Von der Terrasse eures privaten Apartments in der Sea Rock & Sky Residence habt ihr den perfekten Ausblick auf die Bucht.

Zur Sea Rock & Sky Residence*

Es gibt auf Mykonos selbstverständlich noch viel mehr Strände als die, die ich euch hier vorgestellt habe. Aber ich glaube, die schönsten findet ihr definitiv in dieser Liste 🙂 Habt ihr noch einen Tipp für einen besonders hübschen Strand auf Mykonos, der hier nicht genannt wurde? Dann lasst mir gern einen Kommentar da!


Werbehinweis

*Partnerlinks: Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliatelinks. Das sind die Links mit den Sternchen dran. Wenn ihr über einen solchen Link etwas bestellt bzw. bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt dadurch für euch gleich und ich sehe auch nicht was ihr kauft. Ihr unterstützt mich aber dabei, weiterhin soviel Arbeit in diesen Blog stecken und ein wenig gratis Reiseberatung sein zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You May Also Like