Mandelblüte Pfalz

Die schönsten Spots zur Mandelblüte in der Pfalz

Eigentlich ist die Pfalz für ihren guten Wein, ihre kleinen romantischen Fachwerkdörfer und zahlreiche Weinfeste von Spätsommer bis Frühherbst bekannt. Doch auch im Frühjahr lohnt sich ein Besuch ganz besonders, von Anfang März bis Mitte April spielt sich dort nämlich ein kleines Naturschauspiel ab: Entlang der deutschen Weinstraße blühen tausende von Mandelbäumen in den schönsten Pastellfarben von zartem Weiß bis kräftigem Rosa.

Die Mandelblüte in der Pfalz ist etwas ganz Besonderes, denn nirgendwo sonst in Deutschland findet man soviele Mandelbäume in einer Region. Sie stehen teils dicht aneinander gereiht wie eine zartrosa Allee entlang der Straße, teils umgeben großflächige Mandelhaine die kleinen Dörfchen. Das hat sich mittlerweile herumgesprochen und so zieht die Pfälzer Mandelblüte jedes Jahr tausende Besucher an, die sich diese wunderbare Frühlings-Explosion nicht entgehen lassen wollen.

Mandelblüte Pfalz

Die Pfälzer Mandelblüte

Aber first things first: Wie kam es eigentlich, dass die Pfalz Heimat so vieler Mandelbäume wurde? Ursprünglich stammen Mandeln wohl aus Asien und wurden vor mehr als 2000 Jahren erstmalig in den wärmeren Gebieten Europas wie Griechenland und der Türkei angesiedelt. Von dort aus wurden sie von den Römern über Südeuropa weiter verbreitet und schließlich auch in der Pfalz angepflanzt. Die Pfalz ist eine der wärmsten und regenärmsten Regionen Deutschlands und so gedeihen dort dank des milden Klimas bis heute nicht nur die Mandelbäume ganz prächtig, sondern sogar Zitrusfrüchte wie Kiwis, Feigen und Zitronen.

Heute findet man in der Pfalz viele verschiedene Mandelsorten (daher auch die unterschiedlichen Blütenfarben), von der nicht essbaren rosa blühenden Bittermandel bis zur essbaren weiß blühenden Dürkheimer Krachmandel.

Anyway – es sieht wunderschön aus, also schwingt eure Hufe und ab in die Pfalz! Wo genau ihr die schönsten Mandelblüten-Spots findet und was es rund um die Mandelblüte in der Pfalz noch zu entdecken gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Mandelblüte Pfalz

Der Pfälzer Mandelpfad (inkl. kurze Rundwanderwege)

In der Pfalz gibt es unzählige Wanderwege, während der Mandelblütenzeit ist allerdings der Mandelpfad besonders zu empfehlen. Der Name ist hier Programm, denn er führt auf einer Strecke von fast 100 Kilometern entlang der Deutschen Weinstraße von Bockenheim an der Weinstraße bis hinunter nach Schweigen-Rechtenbach (wo das Deutsche Weintor das Ende der Weinstraße markiert). Ihr durchwandert dabei viele kleine Weindörfer mit jeder Menge Einkehrmöglichkeiten, rosa blühende Mandelhaine und Alleen aus Mandelbäumen. Natürlich ist der Pfälzer Mandelpfad auch im Sommer toll (grüne Weinreben ohne Ende), aber die rosa Blütenpracht gibt es eben nur im Frühling.

Pfälzer Mandelpfad Wanderung
In Bockenheim am Haus der Deutschen Weinstraße beginnt der Pfälzer Mandelpfad

Für den kompletten Mandelpfad braucht ihr 4-6 Tagesetappen, im Rahmen eines Tagesausfluges könnt ihr eine der folgenden kurzen Rundwanderwege einbauen, die Teil des Pfälzer Mandelpfades sind:

  • Edenkoben – Rhodt – Edenkoben (ca. 5 km)
  • Rhodt – Hainfeld – Weyher – Rhodt (ca. 8 km)
  • Edesheim – Rhodt – Edesheim (ca. 7 km)

Wir haben die kürzeste Rundwanderung über Edenkoben und Rhodt gemacht. Auf der kurzen Strecke durch das kleine Winzerdorf Rhodt gibt es ein paar hübsche alte Fachwerkstraßen mit kleinen Ladengeschäften zu sehen, der letzte Teil der Strecke ist die komplett von Mandelbäumen gesäumte Villastraße in Edenkoben.

Pfälzer Mandelpfad
Die kleine Rundwanderung führt euch durch Rhodt unter Rietburg über einen Teilabschnitt des Pfälzer Mandelpfads

Pfälzer Mandelpfad

Pfälzer Mandelpfad
In Rhodt gibt es viele kleine Cafés und pittoreske Lädchen

Hier gibt es die meisten Mandelbäume

Nun aber Butter bei die Fische: Wenn ihr nur wenig Zeit habt und gezielt ein paar Highlights und die schönsten Mandelblüten-Spots ansteuern wollt, dann solltet ihr euch diese Orte anschauen. Hier findet ihr zwischen Anfang März und Mitte April (spätestens! Je wärmer, desto früher setzt die Mandelblüte ein) ganze Mandelbaum-Alleen und rosa Blütenhaine:

  • Südlich von Bockenheim an der Weinstraße, kurz nach dem Ortsausgang entlang der B271
  • Zwischen Battenberg und Bobenheim an der L517
  • Zwischen Herxheim am Berg und Freinsheim an der L522
  • Zwischen Wachenheim und Forst an der Weinstraße an der L516
  • Gimmeldingen
  • Villastraße in Edenkoben
  • Geilweilerhof an der L508
  • Südlich von Klingenmünster, kurz nach dem Ortsausgang an der B48
  • Zwischen Dörrenbach und Oberotterbach
Mandelblüte Geilweilerhof Pfalz
Der Geilweilerhof: Einer der schönsten Orte zur Pfälzer Mandelbüte

Mandelblüte in der Pfalz: Die schönsten Orte

Natürlich gibt es noch viel mehr Orte mit Mandelbäumen. Wir haben nicht alle von der obigen Liste besucht, dafür aber viele weitere gefunden, die ebenfalls sehr schöne Fotomotive abgeben. Nachfolgend findet ihr meine persönlichen Highlights.

Der Flaggenturm (Kaffeemühlchen) in Bad Dürkheim

Ein wenig südlich von Bad Dürkheim gibt es mit dem Flaggenturm einen kleinen Aussichtsturm, von dem aus ihr einen tollen Blick auf die umliegende Landschaft und die von Mandelbäumen gesäumten Landstraßen habt. Der kleine Turm wird im Volksmund aufgrund seiner Form Kaffeemühlchen genannt und wurde 1854 als Ausflugsziel für die wachsende Anzahl an Kurgästen in Bad Dürkheim gebaut.

Flaggenturm Bad Dürkheim zur Mandelblüte

Wanderung Flaggenturm Bad Dürkheim
Ein kurzer Aufstieg führt nach oben zum Bad Dürkheimer Flaggenturm

Flaggenturm Bad Dürkheim zur Mandelblüte

Ihr kommt über einen kleinen Wanderweg von nur 1 km Länge nach oben. Dieser ist zwar nicht von Mandelbäumen gesäumt, aber der Blick nach unten lohnt umso mehr.

Ausblick vom Flaggenturm Bad Dürkheim
Der Ausblick vom Flaggenturm ist fantastisch
Mandelblüte Bad Dürkheim
Der Ausblick auf die von Mandelbäumen gesäumten Straßen

Blick auf die Wachtenburg in Wachenheim

Nur wenige Minuten von Bad Dürkheim entfernt wartet mit der Wachtenburg das nächste Highlight. Direkt von der Landstraße aus habt ihr durch die rosa blühenden Mandelbäume einen Blick auf die alte Burgruine. Die Wachtenburg selbst könnt ihr natürlich auch besichtigen, sie ist ebenfalls Teil mehrerer Rundwanderwege. Mehr Infos gibt es hier.

Wachtenburg Mandelblüte
Blick auf die Wachtenburg

Gimmeldingen: Das Highlight der Pfälzer Mandelblüte

Das absolute Highlight der Mandelblüte in der Pfalz ist das kleine Örtchen Gimmeldingen. Es ist deutschlandweit bekannt für seine unzähligen Mandelbäume und lockt jedes Jahr zehntausende Touristen an, nicht zuletzt weil dort auch das traditionelle Gimmeldinger Mandelblütenfest stattfindet.

Schon auf dem Weg nach Gimmeldingen ist die Zufahrtsstraße gesäumt von dicht aneinandner gereihten Mandelbäumen, die ein wahres Blütenmeer bilden. Im Ort selbst gibt es u.a. einen kleinen Mandel-Lehrpfad, auf dem ihr allerlei Infos rund um die Mandel bekommt.

Mandelblüte Gimmeldingen
Schon auf den Zufahrtsstraßen nach Gimmeldingen stehen unzählige Mandelbäume

Gimmeldingen Mandelblüte

Mandelblüte Gimmeldingen

Die Villastraße in Edenkoben

Im Örtchen Edenkoben gibt es mit der Villastraße einen weiteren Straßenabschnitt, an dem sich besonders viele Mandelbäume aneinanderreihen. Dass das längst kein Geheimtipp mehr ist, werdet ihr spätestens dann sehen wenn ihr den gut ausgeschilderten Parkplätzen folgt (die zumindest kostenlos sind). Auch wenn Edenkoben zur Mandelblüte ein Touristen-Hotspot ist, lohnt sich ein Besuch dennoch – es sieht einfach zu schön aus! Außerdem könnt ihr ab hier eine der kurzen Rundwanderungen starten, die ich euch oben beschrieben habe.

Villastraße Edenkoben Mandelblüte
Die Villastraße in Edenkoben ist einer der schönsten Mandelblüten-Spots in der Pfalz

Edenkoben Villastraße

Landau in der Pfalz

Wenn ihr schon einmal in der Pfalz seid, solltet ihr auch einen kleinen Abstecher in eine der beiden größeren Städte Landau oder Neustadt i.d. Pfalz machen. Wir haben beide besucht und fanden Landau i.d. Pfalz irgendwie schnuckeliger, denn auf dem großen Marktplatz in der Stadtmitte von Landau kann man prima eine kleine Verschnaufpause zwischen historischen Gebäuden und blühenden Mandelbäumen in einem der vielen Cafés einlegen.

Landau in der Pfalz Mandelblüte
Der historische Marktplatz von Landau in der Pfalz ist zur Mandelblüte besonders hübsch

Landau in der Pfalz Mandelblüte

Landau in der Pfalz Mandelblüte

Der Geilweilerhof bei Siebeldingen

Mein persönliches Highlight zur Mandelblüte ist der Geilweilerhof zwischen den Örtchen Frankweiler und Siebeldingen. Hinter dem Hofgut liegt ein Feldweg, der auf einem kurzen Abschnitt beidseitig komplett von Mandelbäumen gesäumt ist. Das sieht nicht nur wunderschön aus, sondern ist auch ein fantastischer Fotospot. Dadurch dass die Mandelbäume nicht an einer befahrenen Straße liegen, könnt in aller Ruhe hübsche Mandelblüten-Fotos schießen ohne ständig auf vorbeifahrende Autos achten zu müssen (nur die anderen Menschen sind manchmal eine kleine Geduldsprobe).

Geilweilerhof Mandelblüte

Geilweilerhof Pfalz

Geilweilerhof Mandelblüte Pfalz

Mandelblüte Pfalz Geilweilerhof

Am besten kommt ihr gleich morgens oder am Abend hierher, dann ist es nicht ganz so überlaufen.

Blick auf Birkweiler

Oberhalb des Örtchens Birkweiler mitten in den Weinbergen findet ihr einen kleinen versteckten Aussichtsspot, von dem aus ihr einen tollen Blick auf das darunterliegende Dorf mit seiner pittoresken Kirche und die umliegenden Weinhänge habt. Am besten stellt ihr euer Auto im Ort ab und lauft den kurzen Weg zu Fuß nach oben. Dort erwartet euch ein kleiner Pfad mit Mandelbäumen und sogar eine kleine Picknickstelle mit Bank und Tisch.

Mandelblüte Birkweiler Pfalz

Blick auf Birkweiler in der Pfalz

Mandelhain bei Klingenmünster (inkl. Blick auf Burg Landeck)

Den für mich schönsten Mandelblüten-Spot nach dem Geilweilerhof haben wir durch Zufall beim Vorbeifahren entdeckt: Kurz nach dem Ortsausgang von Klingenmünster Richtung Süden gibt es einen Mandelhain entlang eines schmalen Feldwegs. Wir haben dort kurzerhand unser Auto abgestellt und eine kleine Fotosession eingelegt.

Mandelblüte Klingenmünster
Auch bei Klingenmünster gibt es einen wunderschönen Mandelblüten-Spot in der Pfalz

Mandelblüte Klingenmünster Pfalz

Besonders hübsch: Ihr habt von dort auch einen direkten Blick auf die Burg Landeck, die zur Mandelblüte am Abend rosa beleuchtet ist (wir waren noch zu früh dran, deswegen haben wir die Burgruine Landeck leider nur unbeleuchtet gesehen).

Burg Landeck Klingenmünster
Die Burgruine Landeck bei Klingenmünster. Während der Mandelwochen wird sie am Abend rosa angestrahlt

Das Deutsche Weintor

Das Ende der Deutschen Weinstraße und auch des Pfälzer Mandelpfades markiert das Deutsche Weintor in Schweigen-Rechtenbach kurz vor der französischen Grenze. Es handelt sich dabei um einen denkmalgeschützen Torbogen (mit einigen Nebengebäuden) und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Pfalz. Auch dort findet man zur Mandelblüte rosa blühende Bäume, viel imposanter fand ich allerdings den Anblick des rosa beleuchteten Tors am Abend.

Deutsches Weintor
Das Deutsche Weintor markiert das Ende des Pfälzer Mandelpfades

Deutsches Weintor

Aber was hat es mit den rosa beleuchteten Gebäuden eigentlich auf sich?

Rosa Leuchten während der Mandelblüte

Während der sogenannten Mandelwochen sind von März bis April einige historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten, meist Burgen, entlang der Deutschen Weinstraße bzw. des Pfälzer Mandelpfades rosa beleuchtet. Das Rosa Leuchten während der Mandelwochen gibt es seit 2010 und es hat einen sehr simplen und unspektakulären Grund: weil es hübsch aussieht (natürlich sollen damit auch Touristen angelockt werden 😉 ).

Es werden z.B. folgende Gebäude beleuchtet:

  • Das Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim a.d. Weinstraße
  • Die Michaelskapelle in Bad Dürkheim
  • Die Wachtenburg
  • Das historische Rathaus von Deidesheim
  • Das Hambacher Schloss
  • Das Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben
  • Das Rathaus von Leinsweiler
  • Die Madenburg
  • Burg Landeck und die die St. Dionysius Kapelle bei Klingenmünster
  • Das Deutsche Weintor

Eine vollständige Übersicht der rosa beleuchteten Gebäude findet ihr hier. Leider konnten wir nur das Deutsche Weintor am Abend im beleuchteten Zustand sehen und das auch nur bei Dämmerung, weil wir aufgrund der pandemiebedingten Ausgangssperren nicht länger bleiben konnten. Ab 2022 sollte dieser Spuk aber hoffentlich vorbei sein, so dass wir alle das Reisen wieder ohne Einschränkungen genießen können 🙂

Auch wenn das Ausland lockt: Die Pfälzer Mandelblüte ist während des Frühjahrs für mich einer der schönsten Ausflüge, die man in Deutschland unternehmen kann. Unbedingt machen!


Werbehinweis

*Partnerlinks: Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliatelinks. Das sind die Links mit den Sternchen dran. Wenn ihr über einen solchen Link etwas bestellt bzw. bucht, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt dadurch für euch gleich und ich sehe auch nicht was ihr kauft. Ihr unterstützt mich aber dabei, weiterhin soviel Arbeit in diesen Blog stecken und ein wenig gratis Reiseberatung sein zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like