Shakshuka Rezept

Israelisches Shakshuka mit Linsen

Shakshuka, das sind gestockte Eier in einer würzigen Tomatensoße mit Paprika, Zwiebeln und orientalischen Gewürzen. Shakshuka bedeutet aus dem arabischen übersetzt in etwa ‘Mischung’ und auch wenn das natürlich sehr unpräzise ist und alles Mögliche bedeuten kann, ist es im Grunde eben genau das: eine Mischung aus typischen und den einfachsten Zutaten der arabischen Küche.

Ursprünglich kommt das Shakshuka aus Nordafrika und gilt dort als Jedermanns-Essen. Jeder kann es kochen, sogar der unbegabteste Junggeselle ohne ordentliche Küche bekommt das One-Pot-Wonder hin. In Israel hingegen ist das Shakshuka zum Nationalgericht avanciert und wird dort vor allem zum Frühstück serviert – und so ist es kein Wunder, dass es mir zum ersten Mal am Frühstücksbuffet meines Hotels in Jerusalem begegnet ist.

Auch wenn die Schärfe des Gerichts zuweilen eine Herausforderung für den einen oder anderen Magen am frühen Morgen sein dürfte – ich identifiziere mich selbst als Frau mit einem Saumagen und so gab es in Israel konsequent drei Tage in Folge Shashuka zum Frühstück ^^ Zurück zuhause habe ich mich sofort ins Nachkochen gestürzt und ich kann euch sagen, die Eier haben mich zu Beginn in die Verzweifung getrieben. Aber mittlerweile habe ich den Dreh raus, denn es gilt ein paar einfache Regeln zu beachten:

  • Das Shakshuka wird in der Pfanne gekocht, niemals im Topf
  • Die Soße mit Geduld bei niedriger bis mittlerer Hitze einkochen lassen (ohne Deckel)
  • Die Eier kommen erst dazu wenn die Soße fertig ist und ziehen im Grunde nur noch in der heißen Soße durch. Damit dabei nichts anbrennt und die Eier trotzdem stocken: Hitze reduzieren und Deckel auf die Pfanne oder Pfanne in den Ofen (das sorgt für Hitze auch von oben)

Shakshuka mit Linsen

Shakshuka (Schakschuka) mit Linsen – Rezept & Zubereitung

Mittlerweile habe ich das Original-Shakshuka ziemlich gut drauf. Da es mir aber manchmal nicht sättigend genug ist und ich nicht immer so viel Brot dazu essen mag, habe ich heute eine Variante mit Linsen für euch. Für mich eine leckere, sättigende und gesunde Alternative zum Originalrezept.

Welche Linsen ihr verwendet, kommt auf eure Vorlieben an. Ihr könnt eine Sorte nehmen, die leicht zerfällt (z.B. gelbe oder rote Linsen) oder eine Sorte die schön fest bleibt. Ich habe mich für dieses Rezept für eine feste Sorte, Berglinsen, entschieden.

Falls ihr mit dem Mobiltelefon surft, findet ihr die Zutatenliste am Ende des Rezepts. Die angegebene Menge reicht für 2 Personen als Hauptgericht.

Shakshuka, das sind pochierte Eier in einer würzigen Soße aus Tomaten, Paprika, Chili und Zwiebeln. Kombiniert mit Linsen wird das israelische Nationalgericht, das sonst zum Frühstück gegessen wird, zum sättigenden Hauptgericht.

Zubereitungszeit:45 Min.
Vorbereitungszeit:10 Min.
Gesamtzeit:55 Min.
Kategorie:Hauptgericht
Küche:Israelisch/Arabisch
Menge:2 Portionen
Zubereitung:Kochen
Zubereitung
1. Zwiebel und Knoblauch schälen, die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken. Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden.

2. Die Paprikaschote entkernen und in dünne Streifen schneiden.

3. In einer gusseisernen Pfanne (ohne Plastikgriff, denn die Pfanne wandert nachher noch in den Ofen) 3-4 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Knoblauch, Chili und Paprikastreifen hinzufügen und ca. 5-10 Minuten schmoren.

4. Kreuzkümmel und Paprikapulver zugeben und für ca. 1 Minute mitrösten.

5. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

6. Berglinsen und Tomaten aus der Dose mit in die Pfanne geben, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker dazu, alles vermengen und ein wenig Wasser zugeben. Alles bei mittlerer Hitze ca. 20-25 Minuten ohne Deckel köcheln lassen bis die Linsen gar sind und die Soße schön sämig ist. Dabei immer wieder etwas umrühren und die Konsistenz der Linsen checken, bei Bedarf etwas Wasser zugießen. Das Shakshuka soll schön soßig werden, also achtet darauf, dass ihr beim Kochvorgang nicht zu wenig Wasser nachgießt.

7. Sobald die Linsen gar sind, den frischen Spinat zugeben und unterrühren (falls ihr keinen Spinat mögt einfach weglassen).

8. Die Hitze reduzieren und mit einem Löffel 3-4 Mulden in der Soße formen. Die Eier an der Pfanne aufschlagen und vorsichtig in die Mulden gleiten lassen. Ab jetzt nicht mehr umrühren!

9. Die Pfanne in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 5-10 Minuten garen lassen bis die Eier gestockt sind. Alternativ einen Deckel auf die Pfanne geben und auf dem Herd bei leichter Hitze weitergaren bis die Eier stocken.

10. Mit Petersilie oder Koriander bestreuen und servieren. Dazu passt Pita-Brot. Yummy!
Zutaten
* 1 Paprikaschote (rot)
* 1 Zwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 1 Dose Tomaten (400g)
* 100 g Berglinsen
* 1 kleine Chilischote (rot) oder 1/2 TL Chilipulver
* 1 TL süßes Paprikapulver
* 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
* 3-4 Eier
* 2 Handvoll frischer Blattspinat (optional)
* Olivenöl
* Salz, Pfeffer, Zucker, Wasser
* Frische Petersilie o. frischer Koriander zum Bestreuen
No reviews yet
Deine Bewertung:
Jetzt bewerten

 

Hat es euch geschmeckt? Wie bereitet ihr euer Shashuka zu, habt ihr empfehlenswerte Abwandlungen des Originalrezepts? Verratet es mir gerne in den Kommentaren oder lasst eine Bewertung da, ich freue mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.