Reiseblogger verraten ihre schönsten Reiseziele für den Winter

In den vergangenen Tagen haben wir Euch mit London und Straßburg schon zwei Reiseziele vorgestellt, die wir im Winter, und ganz besonders in der Weihnachtszeit, für ein absolutes Muss halten. Generell hat es uns im Winter aus irgendeinem Grund noch nie in die wärmeren Gefilde gezogen – wir sind bis dato immer im nasskalten Europa geblieben. Denn irgendwie ist das doch gar nicht so schlimm wie es einem am Ende des Sommers noch vorkommt. Jahreszeiten zu haben, extreme Kälte und Hitze zu spüren, die wunderbare Adventszeit und Weihnachtsstimmung mitzubekommen, vielleicht sogar Schnee an Weihnachten zu haben – das ist schon cool. Trotzdem gibt es auf dieser Welt Orte, in denen gerade jetzt der Sommer ausbricht, nämlich ziemlich genau auf der kompletten Südhalbkugel. Von daher wird es uns in den zukünftigen Wintern unweigerlich wohl auch einmal dort hinziehen….wir könnten spontan locker zwei handvoll Reiseziele aufzählen, die wir bittesehr unbedingt sehen müssen!

Und da kommt Ihr ins Spiel: Helft uns dabei, eine Sammlung der schönsten Winter Reiseziele anzulegen!

Wir würden das Ganze gerne im Rahmen einer Blogparade zusammen mit anderen (Reise-)Bloggern aufbereiten. Habt Ihr Lust?

Gesucht sind Eure schönsten/liebsten/tollsten Reiseziele für den Winter. Das können eisige/regnerische/kalte Ziele auf der Nordhalbkugel sein, gerne auch in der deutschen Heimat, genauso wie warme Strandziele auf der Südhalbkugel, die man unbedingt jetzt besuchen sollte, weil dort außerhalb des deutschen Winters Regenzeit/doof/nass/kalt ist. Eben alle Ziele, die Ihr für besonders sehenswert im Winter haltet.

Was wir uns darunter nicht vorstellen ist eine Sammlung von “Unsere Top 10 Reiseziele für den Winter” Beiträgen, denn sind wir mal ehrlich – so einen Artikel hat sowieso fast jeder Reiseblogger schon einmal geschrieben, oder? 😉 Wir stellen uns einen Blogpost zu jeweils einem ganz bestimmten Reiseziel vor, in dem Ihr beschreibt, warum dieses Ziel in Euren Augen gerade im Winter besonders sehenswert ist, was im Winter besser/schöner ist als zu einer anderen Zeit, warum man zu anderen Jahreszeiten vielleicht lieber gar nicht dorthin fahren sollte etc.  Dann haben wir am Ende eine superschöne und sehr ausführliche Sammlung mit wichtigen Infos, die zumindest annähernd wirklich alle “Top Reiseziele für den Winter” enthält 🙂

Da das unsere erste Blogparade ist, machen wir nun hoffentlich nichts falsch. Der Ablauf ist so geplant:

1. Schreibt einen Artikel zu Eurem persönlichen Lieblingsreiseziel im Winter, verlinkt uns darin mit diesem Beitrag hier und veröffentlicht ihn auf Eurem Blog

2. Postet den Link zu Eurem Artikel hier in die Kommentare

3. Wir ergänzen diesen Beitrag dann nach und nach um alle Artikel, die an der Blogparade teilnehmen

4. Sollte es mehrere Beiträge zu einem Reiseziel geben, ist das in Ordnung. Schließlich steht ja in jedem Beitrag etwas anderes. Je mehr wir zusammenbekommen, desto besser 🙂

Falls Ihr generell noch keine Anhnung habt was eine Blogparade ist, könnt Ihr Euch hier oder hier näher über das Thema informieren.

Die Blogparade “Die schönsten Reiseziele für den Winter” läuft bis zum 31. Januar 2017.

Bis dahin sollte hoffentlich eine ganze Menge zusammengekommen sein. Unser Wunschziel für diese Blogparade ist wie gesagt eine Sammlung von tollen und hochwertigen Artikeln, die einzelne Reiseziele für den Winter ausführlicher beschreiben als man es selbst in einem einzigen Beitrag über mehrere Top Reiseziele alleine schaffen kann. Content is King 😉 Von uns wird es im Dezember/Januar zu dem Thema hoffentlich ein paar Artikel zur Karibik geben, dort ist die Hurricane Season nämlich so langsam vorbei und die schönste Zeit des Jahres beginnt.

Habt Ihr noch Fragen oder Anmerkungen? Wir haben hoffentlich nichts Wichtiges vergessen… (wie gesagt, das ist unsere erste Blogparade, wir bitten schonmal vorab um Verzeihung für jegliche Fehler…)

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auf Eure Empfehlungen, Eure Gedanken, tolle Bilder und jede Menge Fernweh auslösendes Triggermaterial! Wir sind extrem gespannt welche Reiseziele wir zusammenbekommen!


Die schönsten Reiseziele für den Winter in…

Australien

Australien ist auf dieser Liste obligatorisch. Der Kontinent liegt auf der Südhalbkugel und wenn bei uns tiefster Winter ist, ist in Australien Hochsommer. Auf Fratuschi könnt ihr lesen, warum Australien und ganz besonders Sydney im Winter absolut perfekt ist. Wir wollen da jetzt hin…sofort!

Dänemark

Skandinavien ist irgendwie so ein bisschen der Inbegriff von Winter, oder? Man muss von Deutschland aus glücklicherweise gar nicht so weit reisen, um ein wenig Skandinavien-Feeling zu haben, schon Kopenhagen ist irgendwie eine andere Welt. Ines von Gin des Lebens nimmt Euch mit auf einen Kurztrip nach Kopenhagen mit wunderbaren Bildern. Da wir selbst ebenfalls bereits in der Vorweihnachtszeit in Kopenhagen waren, können wir sagen: Es stimmt! Kopenhagen im Winter ist toll!

Hier findet Ihr übrigens unsere Artikel zu Kopenhagen bzw. Dänemark.

Deutschland

Kerstin von Altmühltaltipps empfiehlt Euch einen Besuch in Celle, der Weihnachtsmarkt in der Altstadt ist besonders schön. Also unbedingt bis Dezember warten 😉

Christina empfiehlt den Schwarzwald und ganz besonders den großen Feldberg im Winter. Ja, ja und ja! Der Schwarzwald ist wirklich toll im Winter, es gibt super viele Skipisten, die man auch als Noob gut schaffen kann und einfach herrliche Panoramen zu bestaunen. Ein tolles Fleckchen in Deutschland!

Bei Kathrin von Travelinspired steht Helgoland im Winter ganz weit oben auf der Liste: Warum genau könnt Ihr bei ihr lesen, aber wir warnen Euch – weiter als bis zu den Robbenbabybildern kommt Ihr sowieso nicht! Weil: Robbenbabies! ROBBEN-BABIES!

Kathrin von Travlgedengl nimmt Euch mit in die Nähe von Berlin: Sie stellt Euch drei Abandoned Places rund um Berlin vor. Was das mit Winter zu tun hat? Auf den ersten Blick erstmal nichts, auf den zweiten sehr wohl: Wer schon einmal an einem Lost Place war, der weiß, dass die Stimmung dort im Winter eine ganz andere, sehr viele “Mächtigere” ist als im Sommer. Wer ein wenig auf Nervenkitzel steht und eine Reise in die Vergangenheit abseits von Museen erleben möchte, kann sich in Kathrins Artikel jede Menge Inspiration holen.

Und Deutschland hat weiterhin die Nase vorn: Denn auch im Süden des Landes kann Oberstdorf im Allgäu im Winter natürlich mit super schönen Schneelandschaften und Wintersportmöglichkeiten begeistern. Bei Johanna von Workntravel findet Ihr alles zu Oberstdorf, was Ihr wissen müsst!

Kathi von Kulturtänzer nimmt Euch mit in die Sächsische Schweiz – vielen Dank dafür, das ist ein absolutes Bucket List Ziel von uns! Die sächsische Schweiz ist ein traumhaftes Fleckchen in Deutschland und wer schon einmal Bilder der verschneiten Rakotzbrücke gesehen hat, will garantiert zu keiner anderen Jahreszeit in die Sächsische Schweiz als im Winter.

Bei Frank vom Blog Finde dich selbst gibt es ein paar Eindrücke zur Lüneburger Heide im Winter. Wir selbst waren erst einmal im Sommer ganz kurz in der Lüneburger Heide und schon da hat sie mächtig Eindruck hinterlassen. Wir sind uns sicher, dass es dort im Winter ganz wunderbar ist!

Zugegeben, das Erzgebirge hatten wir in Deutschland bisher irgendwie nicht so auf dem Schirm, aber Janina von SOS Fernweh belehrt uns eines Besseren: Sie erzählt ein wenig von der Spielzeugstadt Seiffen im Erzgebirge und warum gerade die Wintermonate dort besonders zu empfehlen sind.

Indien

Habt ihr schon einmal über eine Reise nach Indien nachgedacht? Goa an der indischen Westküste bietet das perfekte Einsteigerprogramm für jeden, der nicht gleich eine ganze Rundreise durch Indien machen möchte. Der deutsche Winter ist die perfekte Reisezeit dafür.

Island

Sabina von Whale of a Time ist ganz begeistert von Island im Winter. Island steht auch bei uns ganz dick und fett auf der Liste! (Anmerkung: 2018 klappt es endlich, juchee!)

Israel

Israel ist ein Reiseziel, das sicher nur wenige auf der Landkarte haben und für den Winter irgendwie erst recht nicht, oder? Ich verspreche Euch: Nach diesem Artikel von 1 THING TO DO habt Ihr Israel auf dem Schirm und ein Bild im Kopf. Und zwar von den beiden Autoren John & Marc wie sie mit Handschuhen und Schal bekleidet in Badehose durch das winterliche Israel stapfen. Deal with it.

Italien

Jasmin empfiehlt Rom im Winter. Das klingt erstmal komisch, aber wir erinnern uns mit Grauen an unseren eigenen Trip nach Rom zurück…es ist schier unglaublich, welche Touristenmassen die Stadt im Hochsommer fluten. Von daher: Im Winter stehen die Sehenswürdigkeiten dort genauso rum und man hat ausnahmsweise freie Sicht darauf, warum also nicht genau jetzt nach Rom reisen?

Ähnlich sieht das Annik von Le mie Foto: Venedig trifft es was die Touristenmassen angeht noch viel schlimmer als Rom, von daher solltet Ihr einmal über Venedig im Winter nachdenken. Wir sind ganz ehrlich: Die Angst vor den Touristenmassen hat uns bisher von Venedig ferngehalten und wir haben diese wunderbare Stadt tatsächlich noch nie besucht. Tut es uns bitte nicht gleich und fahrt hin – noch diesen Winter!

Die Karibik

Hier steuern wir ganz frech unser eigenes Lieblingsreiseziel bei: Aruba! Aruba ist eine kleine Insel in der südlichen Karibik. Sie gehört zu den niederländischen Antillen und ist die kleinste der sogenannten ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curacao). Die drei Inseln liegen “unter dem Winde”, wodurch es ganzjährig knapp 30° warm ist, die Sonne scheint immer(!) und es gibt hier keine Hurricane Season. Aruba ist in jeder Hinsicht perfekt und trägt zurecht den Namen One happy Island. Wir sind verliebt!

Auch die karibische Seite von Mexiko ist im Winter der Hammer und steht auf unserer persönlichen Wunschliste ganz weit oben. Bei Maria von Fernwehzauber bekommt Ihr einen tollen Eindruck von Mexiko im Winter.

Kuba

Was sollen wir sagen…Kuba ist auch einer der Orte, die man aus den bekannten Gründen besser gestern schon besucht haben sollte. Im Gegensatz zu uns hat Ria von Ria On Tour es glücklicherweise schon nach Kuba geschafft und das auch noch zur besten Reisezeit mitten im Winter. Auf ihrem Blog bekommt Ihr einen kleinen Eindruck davon wie der Winter auf Kuba so ist und welche Orte Ihr Euch nicht entgehen lassen dürft.

Österreich

Auch das ist natürlich obligatorisch. Mit seinen wunderbaren Bergen und Landschaften ist Österreich im Winter ein Skifahrerparadies und Reiseziel Nummer 1 für jeden Wintersportler. Ischgl ist einer der bekanntesten Wintersportorte und wenn Ihr Lust auf ordentlich Après Ski habt, dann seid Ihr dort genau richtig. Auch Saalbach-Hinterglemm gehört zu den bekanntesten und besten Wintersportorten in Österreich. Bei ChrisKat Unterwegs findet Ihr alle Infos zu einem Skiurlaub dort und viele Tipps.

Ebenfalls nicht verpassen solltet Ihr das Zillertal, denn auch dort gibt es im Winter Einiges zu erleben. Bei Günter von Der Schrittzähler findet Ihr tolle Tipps für das Zillertal im Winter.

Österreich hat natürlich noch mehr zu bieten als nur Wintersport. Habt Ihr schon einmal über einen Städtetrip nach Wien im Winter nachgedacht?  Weshalb sich Wien im Winter ganz besonders lohnt, könnt Ihr bei Ilona nachlesen, die lange Jahre selbst in Wien gelebt hat.

Schottland

Wusstet Ihr, dass die Weihnachtsmärkte in Edinburgh bis Anfang Januar geöffnet haben? Nein? Wir auch nicht, denn das macht in der Tat irgendwie gar keinen Sinn. Aber die Erfahrung aus London zeigte und ja bereits, dass Weihnachtsmärkte in den englischsprachigen Ländern nur noch entfernt etwas mit den deutschen Ursprüngen zu tun haben – und dann geht der Spaß eben auch mal bis Januar 😉 Finden wir super! Also auf nach Edinburgh zur Weihnachtszeit!

Weitere Gründe für Schottland im Winter und einen prima Überblick über kleine Tagestrips durch Schottland fndet Ihr bei Manu von World Calling 4 Me.

Schweiz

Für Jana von Zu Fuss unterwegs heißt es: Käsefondue statt Kokosnuss! Sie verbringt den Winter lieber dort wo der Winter ein richtiger Winter ist, nämlich in den Schweizer Bergen Recht hat sie 🙂

Spanien/die kanarischen Inseln

Wir wussten das selbst nicht, aber auf den kanarischen Inseln sind die Temperaturen wohl sogar im Winter noch so angenehm, dass man problemlos baden gehen und der Kälte entfliehen kann. Solltet Ihr Euch für Teneriffa entscheiden, gibt Jessica von Yummytravel euch 6 Tipps für eure erste Reise nach Teneriffa an die Hand.

Noch einen weiteren Bericht zu Teneriffa im Winter gibt es bei Lilalummerland zu lesen – dieses Mal sogar mit Schnee! Teneriffa scheint eine echte Wundertüte zu sein 🙂

Eine der landschaftlich faszinierendsten kanarischen Inseln ist sicher Lanzarote. Im Sommer aufgrund des vulkanischen Ursprungs teilweise unerträglich heiß, ist es auf Lanzarote im Winter sehr angenehm. Bei Frau auf Reisen findet Ihr jede Menge tolle Reisetipps für die Kanareninsel. Bei mir selbst ist es ziemlich genau 20 Jahre her, dass ich auf Lanzarote war – aber der Künstler César Manrique, der das Bild der Insel so sehr geprägt hat wie kein anderer, hat bei mir nachhaltig Eindruck hinterlassen. Schaut Euch unbedingt sein ehemaliges Wohnhaus an, einige der Wohnräume sind verrückterweise in Lavablasen errichtet.

Bei Myriam von Namida Magazin gibt es gleich Stoff wichtige Infos und Winter-Reisetipps für drei kanarische Inseln: Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa.

Vereinigte Arabische Emirate

Die Vereinigten Arabischen Emirate besucht man natürlich am besten im Winter, denn dann ist es dort im Gegensatz zum Sommer ausnahmsweise erträglich. Was man auf keinen Fall verpassen darf, ist Dubai im Winter. Bei Tanja von Reisefeeling könnt Ihr lesen warum.

Ebenfalls besonders angenehm ist der Oman. Dort wird es im Winter selten kälter als 15°C, meistens sind die Temperaturen aber tatsächlich wunderbar sommerlich. Der Winter ist somit die perfekte Jahreszeit, um das sonst brütend heiße Muskat und Umgebnung zu erkunden. Bei Genuss Touren findet Ihr viele tolle Bilder und wichtige Infos für Euren Oman Besuch.

Hat dir der Artikel gefallen?

97 comments
    1. Sehr cool, ich freu mich! Deine Parade finde ich auch super…leider bin ich eine absolute Versagerin beim Backen und bekomme nichtmal Butterplätzchen hin 😀 Von daher bin ich raus, aber echt eine tolle Idee 🙂

    1. Hi Dagmar, schöner Beitrag und schöne Insel 🙂 Verlinkst du noch diesen Artikel hier in deinem Madeira-Beitrag? Dann kann ich deinen Blogbeitrag gerne aufnehmen. Lieben Gruß

  1. Hi 🙂
    Ein echt schönes Thema für eine Blogparade – oft wird der Winter als “Reisezeit” total unterschätzt 😉 Ich hätte zum Thema einen passenden Artikel, den ich eben noch mal überarbeitet habe:
    https://altmuehltaltipps.wordpress.com/2015/12/13/celle/
    Es geht um die schöne Stadt Celle, die ich letztes Jahr Mitte November mit meinem Freund besucht habe. Die Stadt hat mir total gut gefallen und ich habe es sehr bereut, dass wir schon im November und nicht erst im Dezember dort waren. Anscheinend ist der Weihnachtsmarkt in der Altstadt mit den tollen Fachwerkhäusern ein echtes Muss 🙂
    Liebe Grüße, Kerstin

  2. Sehr schön, dass dich unser Beitrag zu Island im Winter begeistert.
    Dieses Jahr war ich in Helsinki und Tallinn. Auch zwei sehr schöne Winterziele. Morgen gehts dann nach Holland.
    Viele Grüße aus Salzburg, Sabina

    1. Auf jeden Fall, wir sind ja hoffentlich dann Richtung Sommer das erste Mal in Island. Ich freue mich schon wie bolle 🙂 Viel Spaß in Holland! LG, Katrin

    1. Hi Jasmin, alles richtig gemacht. Ich habe deinen Artikel mit aufgenommen 🙂 Nach Rom kommen wir hoffentlich im Frühjahr mal wieder, die Stadt ist wirklich der Wahnsinn. Liebe Grüße

    1. Hi Maria, dankesehr und ein toller Bericht! Mexiko steht auch ganz oben auf der Liste, da würde ich super gerne nächsten Winter mal hin (diesen Winter wird es leider nichts mehr). Liebe Grüße, Katrin

    1. Hi Sabine, danke für den tollen Artikel. Australien steht bei mir auch ganz groß auf der Liste….irgendwann mal wenn ich viel Zeit (und Geld) habe 😉 Liebe Grüße

    1. Hi Jessica, das ist echt ein toller Tipp! Ich dachte immer, dass es auf den Kanaren im Winter dann doch ein bisschen zu kalt zum Baden ist…von daher ist das sehr gut, dass dein Artikel das Gegenteil beweist. Ich wäre niiiieeee darauf gekommen, im tiefsten Winter auf die Kanaren zu fliegen, ich habe das immer eher mit Frühjahr/Herbst verbunden.
      Danke und liebe Grüße 🙂

  3. Hallo ihr beiden und tolle Aktion wie ich finde. Ich habe mir eben die Mühe gemacht und machte auf diese Blogparade in meinem ersten Blogparaden-Blog aufmerksam. Das war unter https://internetblogger.biz/blogparade-schoenste-reiseziele-fuer-den-winter/ und wenn ihr Zeit und Lust habt, könnt ihr euch einen Account im zweiten Blogparaden-Blog unter http://www.blogparade.guru erstellen und eure Blogparade dort zum Besten geben. Ich muss auch nichts freischalten und euer Post geht ohne mein Zutun online. Das wäre das, was ich im Rahmen meiner Promotion euch anbieten kann.

    Auch natürlich rührte ich eben die Werbetrommel in meinen Social Media Kreisen auf den üblichen Kanälen. Wenn meine Freunde interessiert sind, machen diese hier ganz bestimmt mit 🙂

  4. Hallo Katrin, hallo Christian, ich finde eure Aktion wirklich richtig klasse. Gerne möchte ich mich daran beteiligen. Unsere Reise nach Dubai ist zwar schon ein paar Jahre her, aber die Erinnerungen sind noch immer präsent und wir werden garantiert nochmal hinfahren und schauen, was sich alles verändert hat. Die Bilder sind zwar von der Qualität nicht allzu prickelnd, aber 2009 war unsere Kamera leider auch noch nicht so toll. Ich hoffe, euch gefällt der Beitrag dennoch :-): http://reisefeeling.world/dubai-reiseziel-winter. Viele Grüße, Tanja

    1. Hi Tanja, Dubai ist bestimmt toll und ich freue mich, dass die Stadt es auf die Liste geschafft hat. An die Bilder von 2009 erinnere ich mich auch noch mit Graus zurück, aber hey – letztendlich kommt es doch auf den Inhalt an 😉 Danke fürs Mitmachen! 🙂

  5. Hi,

    ich befürchte, dass ich keine Zeit mehr habe, um bis zum 31.1. an eurer Blogparade teilzunehmen. Wir fliegen bald auch in südlichere Gefilde – nämlich nach Fuerteventura. Wie Yummytravel bereits gebloggt hat, sind die Kanaren ein ideales Reiseziel im Winter. Dort herrschen so um die 20°C. Wir waren im Sommer bereits auf Lanzarote und Teneriffa und sind noch immer von der Vielfalt der Inseln begeistert.
    Ansonsten war ich bislang im Winter entweder in Skigebieten unterwegs oder musste arbeiten.
    Irland ist übrigens auch ein tolles Reiseziel im Winter, denn das Thermometer fällt dort selten unter 0°C. Ich habe u.a den Dezember dort verbracht und es war wirklich sehr mild.
    Sollte ich noch Zeit haben, werde ich auf alle Fälle an eurer Blogparade teilnehmen.

    Liebe Grüße

    Myriam

    1. Hy Myriam, danke für die vielen Infos. Dass es in Irland im Winter so warm ist wusste ich nicht und wäre definitiv nicht auf die Idee gekommen, Irland im Winter zu bereisen. Dankesehr! 🙂 Und ja, auch bei den Kanaren ging es mir so, ich hätte die beste Reisezeit dafür eher so ab März gesehen, aber man lernt ja zum Glück nie aus. Auf Lanzarote war ich vor Jahrzehnten einmal und ich erinnere mich, dass ich von César Manrique so begeistert war, dass ich danach sogar ein Referat in der Schule über ihn und die Gestaltung der Insel gehalten habe.
      Vielleicht schaffst du es ja noch bis Ende Januar, ich würde mich freuen, etwa svon dir zu lesen. Viele Grüße, Katrin

      1. Hi Dori, da kam nichts an…aber da bist du nicht die Erste, irgendwas stimmt mit der Kommentarfunktion schon wieder nicht 🙁 Kannst du ihn mir nochmal schicken?

          1. Haha, da haben wir gerade beide nicht richtig hingeschaut :p Dein Artikel kam an und ist auch schon verlinkt bei Österreich 😉 LG

  6. Hallo! So eine schöne Idee für eine Blogparade, ich mache auch gerne mit. Frage mich nur, ob es “doof” ist, wenn ich jetzt über ein Ziel schreibe, das ihr eh schon oben in eurer Liste verlinkt habt?
    Liebe Grüße, Nora

    1. Hi Nora, nein, das ist doch nicht doof. Jeder Artikel und das Erlebte sind doch immer individuell, von daher fände ich das sogar gut 🙂 Worüber willst du denn schreiben? LG, Katrin

  7. Hallo, erstmal danke für die coole Idee. Es sind bereits einige tolle Beiträge zusammen gekommen.
    Deswegen will ich auch gerne mitmachen 🙂
    Ich habe 3 coole Ziele rund um Berlin zusammen gestellt. So zu sagen eine Reise durch die Vergangenheit.
    Eine verbotene Stadt, eine Heilanstalt, die bereits im 1. und 2. Weltkrieg als Lazarett genutzt wurde und ein Blick auf einige erschreckende Überbleibsel der DDR. Klar könnte man diese Ziele auch im Sommer besuchen, aber ein bisschen tristes Winterwetter verleiht diesen Lostplaces einen ganz eigenen gruseligen und mystischen Charme. Aber seht selbst:

    https://travlgedengl.com/2017/01/17/lostplaces-berlin/

    Liebe Grüße
    Kathrin 🙂

    1. Hi Kathrin, das ist ein total toller Beitrag, ich liiieeebe solche Abandoned Places! Bei uns in der Nähe gibt es auch so eine alte gruselige Villa, die seit den 1950er Jahren leer steht, da würde ich soooo gerne mal einsteigen, aber ich bin einfach zu feige :/ Und was das Wetter angeht hast du völlig Recht: Im Winter ist die Stimmung an solchen Orten einfach eine ganz andere. Liebe Grüße

    1. Hi Johanna, danke für den tollen Artikel. Es ist echt eine Schande, aber südlicher als bis München bin ich seit 15 Jahren nicht mehr gekommen. Ich gehe mich mal schämen und nehme das Allgau für den nächsten Winter ganz nach oben mit auf die Liste, dein Artikel macht echt Lust darauf 🙂 LG, Katrin

    1. Aber hallo passt der rein! 😉 In die sächsische Schweiz will ich auch unbedingt und ja, definitiv im Winter. Drück uns mal die Daumen, dass es diesen Winter nochmal richtig ordentlich schneit, dann machen wir uns sofort auf den Weg 🙂
      LG, Katrin

      1. Ich danke dir. Da drücke ich euch direkt mal ganz fest die Daumen. 😉
        Eigentlich ist sie ja zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, aber die Schneelandschaft hat mich schon sehr verzauber. 🙂
        LG, Kathi

    1. Hi Shirani, Edinburgh scheint es mit den Weihnachtsmärkten ähnlich genau zu nehmen wie London, finde ich super ;p Die weihnachtliche Beleuchtung sieht echt toll aus und irgendwie würde ich die Uhr gerade gerne nochmal 4 Wochen zurückdrehen 🙂
      LG, Katrin

    1. Hi Jana, danke für den kleinen Reminder per Mail – du hattest recht, dein Kommentar ist tatsächlich im Spam gelandet. Hab dich natürlich gerne mit aufgenommen, die Schweiz darf auf keinen Fall fehlen. LG, Katrin

    1. Liebe Ines, ein ganz toller Beitrag! Wir waren auch schon im klirrend kalten Kopenhagen in der Vorweihnachtszeit unterwegs und die Stadt ist wirklich bezaubernd. Deine Bilder fangen die Stimmung richtig toll ein 🙂 Lieben Gruß, Katrin

  8. Ja, die Kanaren sind echt toll im Winter. Wir waren in den letzten drei Jahren jeweils im November und Februar dort. 3x Fuerteventura, 1x Lanzarote, 1 x Teneriffa. Das Wetter ist angenehm warm und beständig, auch das Wasser ist mit 18-20 Grad sehr angenehm. Ein absoluter Tipp für den Winter.

    Viele Grüße

    Jan

  9. Wir haben im Dezember den Winter im Waldviertel in Österreich erlebt und waren begeistert. Vielleicht gefällt’s Euch ja auch [entfernt].

    1. Hi ihr beiden, ich hätte euch gerne aufgenommen, leider war der Link zur Blogparade in eurem Beitrag auf nofollow gesetzt. Das entspricht nicht ganz dem Gedanken der Vernetzung, der ja immer hinter solch einer Parade steht 😉 Solltet ihr euch noch umentscheiden, nehme ich euch selbstverständlich gerne auf.

    1. Hi Frank, die Lüneburger Heide haben wir mal im Hochsommer ganz kurz bei einer Hochzeit kennengelernt und das hat schon ziemlich Eindruck hinterlassen. Der Winter ist bestimmt toll dort. Ich würde ja gerne mal im Spätsommer für ein paar Tage hierher kommen, die Farben sind dann sicher der Wahnsinn 🙂 Liebe Grüße, Katrin

  10. Ja, natürlich … die Kanaren. Verschrieen vielleicht als Rentnerparadies. Für mich war die große Entdeckung zum Sonne auftanken Lanzarote. Weil die Insel freundlich ist zu Individualisten, die hier Kultur und Weite und eigene Wege mit ganz vielen besonderen Entdeckungen finden. Und Sonne. Und samtige, salzige Luft. Eine Woche hier im Winter, und Du hälst wieder mehrere in Deutschland danach einigermaße aus. Ende 1999, kurz vor der Jahrtausendwende war ich das erste Mal alleine hier. Ein wundervoll energetisches Erlebnis. Diese zauberhafte Vukanwelt voller Wärme mit nach Hause zu nehmen. Ich glaube, ich war mittlerweile 8 mal auf der Insel, bisher, und ich werde es immer wieder tun. Auf meinem Blog findet Ihr entsprechend diverse Artikel und Anregungen für Lanzarote. Mit diesem hier nehme ich an der Blogparade teil: http://www.frau-auf-reisen.de/?p=4260.
    Danke für diese Blogparade, die so richtig dazu passt, was wir gerade brauchen. Mit großem Gewinn lese ich die verschiedenen Artikel.

    1. Liebe Bärbel, Lanzarote ist wirklich ein tolles Fleckchen Erde – vorausgesetzt man mag diese Art Landschaft. Wenn du in deinem Beitrag noch zu mir verlinkst, nehme ich deinen Artikel sehr gerne mit dazu 🙂
      LG, Katrin

      1. Ja, an dieser Landschaft scheiden sich wohl die Geister. Wie bei der Wüste. Ich habe noch nie jemand kennengelernt, der es nicht mochte, sondern immer nur “erst skeptisch, dann verblüfft, dann begeistert”. Lanzarote vermag auf eine so schöne Art zu überraschen. Gerade im Winter, Und klar: Ich habe Eure tolle Blogparade (muchas gracias) jetzt auch im Artikel verlinkt. http://www.frau-auf-reisen.de/?p=4260

    1. Sehr cool, Kuba steht auch ganz dick und fett auf unserer Liste bevor es final vin den Amis mit dem dicken Geldbeutel überrannt wird :/ Danke fürs Mitmachen! 🙂

      1. Dann aber schnell nach Kuba! Hab da schon eine Mega Amis rumlaufen sehen…aber die meisten kommen mit Kreuzfahrtschiffen und die legen ja nicht in jeder Stadt an 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like